Copyright 2017 - Alle Rechte vorbehalten von IAM Mission e.V.

Gemeindegründung

 

Was kann IAM zur Gemeindegründung beitragen?


ausbilden
Manche Gemeindegründungen wachsen organisch gut, andre stagnieren oder lösen sich wieder auf. Es kommt auf einen guten Start an, damit sie sich dynamisch entwickeln können.  Wie beginnt man einen solchen Prozess? Wie wählt man ein Team aus, das zusammenpasst? Wie ermittelt man  ein Leitbild (eine Vision)? Wie erreichen wir die Menschen in unserem Umfeld? Durch die Kombination von theologisch/ missiologischen Prinzipien kombiniert mit praktischer  Umsetzung wird die Ausbildung des Gründers (Gründerehepaares/ Teams) individuell durchgeführt.


senden
Männer und Frauen, die eine Leidenschaft für Gemeindegründung haben, werden durch die Mitarbeiter der IAM gestärkt und in ihrer Berufung ermutigt. Wir finden gemeinsam heraus, welche Gaben ihnen von Gott gegeben sind, um Menschen zu erreichen.  So wird die Strategie sichtbar, wie die Gemeinde entstehen kann. Gemeinsam mit einer Heimatgemeinde (ggf. mehreren) senden wir Gemeindegründer (als Teams) in ihre Aufgabe.


begleiten
Die begonnene Gemeindegründung wird von Mitarbeitern der IAM unterstützt:

  1. durch Schulung
    Wir bieten interne Schulungen oder in unserem Netzwerk mit anderen Missionswerken an.
    Es werden im weiteren Verlauf die Prinzipien von Gemeindegründung (GG) erarbeitet. Die Begleitung ist angelehnt an das City-Mentoring Programm von Redeemer Church, New York – gearbeitet wird mit dem „Handbuch für urbane Gemeindegründung“ von Tim Keller: www.city-mentoring.de
  1. durch Beratung
    Wir beraten und begleiten das Leitungsteam der Gemeindegründung (GG) vor Ort.  Unsere Philosophie ist es: Gemeinden nach den Bedürfnissen vor Ort zu gründen entsprechend der Gaben der Mitarbeiter im Team.
  1. durch Unterstützung bei rechtlichen Fragen und bei der Infrastruktur
    Wir stellen unsere Infrastruktur für die Startzeit einer Gemeinde (3-5 Jahre) ,zur Verfügung.

      a. Wir sichern die rechtliche Seite der Spendenverwaltung und Buchhaltung.
          Wir helfen beim Einrichten von  Bankkonten vor Ort, Einweisung von Kassierern.
          Die Verantwortung für die Kasse bleibt in den Händen der Gemeinde.
          Wir erwarten einen Beitrag von 5%  der Einnahmen für die Büroabwicklung

      b. Wir regeln die Anstellung von Teilzeit- oder Vollzeitmitarbeitern sowie die Lohnbuchhaltung durch Betreuung unseres Mitarbeiterteams.

      c. Wir helfen beim Aufbau eines Unterstützerkreises für den Gemeindegründer. u.a. dadurch, dass wir Information in unseren Publikationen und über unsere Netzwerke verbreiten.

 

Egal, in welcher Phase ihr seid: „Gemeinde wollen“,  „Gemeinde werden“,  „Gemeinde sein“. Wir sind für euch da! Meldet euch gerne.

Infos:
Günther Schulz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

IAM e.V. 2017    Impressum    Datenschutz    Sitemap
Fehler oder Problem gefunden? | Bitte hier klicken